Datenschutzerklärung

Websitenutzung und Newsletter.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Vorschriften ist:

Energy Watch Group
Belforter Straße 1
10405 Berlin / Germany
Tel.: +49 30 609898810
office©energywatchgroup.org

Bevollmächtigte Vertreterin: Doreen Rietentiet

Wir sind nicht verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu haben.

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot der Energy Watch Group, das unter der Domain www.energywatchgroup.org erreichbar ist.

II. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur mit Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt für Fälle, in denen eine vorherige Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht eingeholt werden kann und die Verarbeitung der Daten durch ein Gesetz erlaubt ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten
Soweit wir für die Verarbeitung personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person die Verarbeitung personenbezogener Daten erfordern, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Löschung der Daten und Dauer der Speicherung
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung erreicht ist. Eine solche Speicherung kann darüber hinaus durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in EU-Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen werden. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung gegeben ist.

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Zugriff auf unsere Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Dabei werden folgende Daten erhoben:

  • Informationen über den verwendeten
  • Browsertyp und -version
  • das Betriebssystem des Nutzers
  • den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen aus das System des Nutzers auf unsere Website zugreift
  • Websites, auf die das System des Nutzers über unsere Website zugreift

Die Daten werden auch in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung von Daten und Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist erforderlich, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert werden.
Die Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionalität der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus werden die Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme verwendet. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
Für diese Zwecke ist unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erhebung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine zusätzliche Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erhebung von Daten für die Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website unerlässlich. Eine Widerspruchsmöglichkeit seitens des Nutzers besteht daher nicht.

IV. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die im Rahmen Ihres Besuchs auf unserer Website an den Browser Ihres Geräts gesendet und von diesem gespeichert werden.

Die folgenden Cookies werden verwendet:

Essenziell

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Rechtsgrundlage ist §25 Abs. 2 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Externe Medien

Inhalte von externen Medien werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Einwilligung mehr. Die Setzung der Cookies erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage ist §25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Medienservices verarbeiten personenbezogene Daten in den USA. Mit Ihrer Einwilligung zur Nutzung dieser Services stimmen Sie auch der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäß Art. 49 (1) lit. a DSGVO zu. Der EuGH stuft die USA als Land mit unzureichendem Datenschutz nach EU-Standards ein. So besteht etwa das Risiko, dass US-Behörden personenbezogene Daten in Überwachungsprogrammen verarbeiten, ohne bestehende Klagemöglichkeit für Europäer.

DivestmentTicker

NameDivestmentTicker
Anbieter24liveblog.com
ZweckWird genutzt, um Inhalte des Divestment Tickers zu entsperren.
Datenschutzerklärunghttps://www.24liveblog.com/privacy
Host(s)24liveblog.com
Cookie Nameliveblog
Cookie Laufzeit1000 Tage

YouTube

NameYouTube
AnbieterGoogle Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland
ZweckWird verwendet, um YouTube-Inhalte zu entsperren.
Datenschutzerklärunghttps://policies.google.com/privacy
Host(s)google.com
Cookie NameNID
Cookie Laufzeit6 Monate

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung funktionaler Cookies ergibt sich aus Artikel 6 (1) lit. f DSGVO und §25 Abs. 2 TTDSG. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Verwendung nicht-essentieller Cookies aufgrund eines Hinweises von uns auf der Website ("Cookie-Banner") erteilt haben, richtet sich die Rechtmäßigkeit der Verwendung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck des Einsatzes technisch notwendiger Cookies ist es, den Nutzern die Verwendung von Websites zu erleichtern. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.
Wir benötigen Cookies für die folgenden Anwendungen:

  1. Anzeige von externen Inhalten
  2. Speichern Ihrer Auswahl im Cookie-Hinweis

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisch geschehen. Wenn Cookies für unsere Website deaktiviert sind, können möglicherweise nicht alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Wenn Sie Ihre Einstellungen für diese Seite überarbeiten möchten, klicken Sie bitte auf Cookies neu auswählen.

V. Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, einen kostenlosen Newsletter zu abonnieren. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.
Die erhobenen Daten sind:

  • Ihr Name
  • Ihre E-Mail Adresse

Darüber hinaus werden bei der Anmeldung folgende Daten erhoben:

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Im Zusammenhang mit der Verarbeitung der Daten für den Versand von Newslettern erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung des Nutzers zum Newsletter ist die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient der Zustellung des Newsletters.
Die Erhebung weiterer personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird daher so lange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.
Die übrigen bei der Anmeldung erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Abmeldemöglichkeit
Das Abonnement des Newsletters kann vom betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck befindet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.
Dieser ermöglicht auch einen Widerruf der Einwilligung in die Speicherung der bei der Anmeldung erhobenen personenbezogenen Daten.

VI. Kontaktaufnahme per E-Mail

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Website ist eine E-Mail-Adresse vorhanden, die für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Macht ein Nutzer von dieser Möglichkeit Gebrauch, werden die in der E-Mail eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Ihr Name
  • Ihre E-Mail Adresse
  • Alles andere, was Sie uns mitteilen möchten

In diesem Zusammenhang erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus einer E-Mail ist für die Durchführung der Konversation erforderlich.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei den personenbezogenen Daten aus einer E-Mail ist dies der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Die Konversation ist beendet, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgesetzt werden.
Bitte teilen Sie uns Ihren Entschluss, die Einwilligung und/oder den Widerspruch zur Speicherung Ihrer Daten zu widerrufen, per E-Mail oder telefonisch mit.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VII. Weitere Informationen zur Auslieferung von Inhalten und zur Datenverarbeitung

Wir binden in das Onlineangebot teilweise Funktions- und Inhaltselemente (nachfolgend einheitlich als "Inhalte" bezeichnet) ein, die von den Servern der jeweiligen Anbieter (nachfolgend "Drittanbieter" genannt) bezogen werden.
Die Einbindung setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse des Nutzers verarbeiten, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an dessen Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte bzw. Funktionen erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten), Meta- / Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adressen),
  • Betroffene Personen: Nutzer (z. B. Website-Besucher, Nutzer von Online-Diensten),
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes, Benutzerfreundlichkeit, Service.
  • Rechtsgrundlage: Einwilligung der Nutzer (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Verwendete Dienste und Dienstleister:

  • "Twitter” – Share Button: Auf unserer Website verwenden wir die sogenannten Share"-Buttons des sozialen Netzwerks Twitter. Twitter ist ein Internetdienst der Twitter, Inc. mit Sitz in 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA, im Folgenden "Twitter" genannt. Twitter garantiert, dass die EU-Datenschutzstandards eingehalten werden, auch bei der Verarbeitung von Daten in den Vereinigten Staaten. Es werden keine Daten übermittelt, es sei denn, Sie verwenden den Share-Button.
    Wenn Sie den Share-Button von Twitter nutzen, werden diese Informationen in Ihrem Twitter-Benutzerkonto gespeichert und ggf. über die Twitter-Plattform veröffentlicht. Wenn Sie dies verhindern wollen, müssen Sie sich entweder vor dem Besuch unserer Website bei Twitter ausloggen oder entsprechende Einstellungen in Ihrem Twitter-Account vornehmen.
    Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten sowie zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Schutzmöglichkeiten bei Twitter finden Sie in den Datenschutzhinweisen unter https://twitter.com/privacy.
  • MailChimp-Newsletter: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich über unsere Website für unseren kostenlosen Newsletter zu registrieren. Für den Versand des Newsletters nutzen wir MailChimp, einen Dienst der The Rocket Science Group, LLC, 512 Means Street, Suite 404, Atlanta, GA 30318, USA, nachfolgend "The Rocket Science Group" genannt.
    The Rocket Science Group garantiert, dass die Datenschutzstandards der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden. Weitere Informationen zum Datenschutz bietet The Rocket Science Group auch unter http://mailchimp.com/legal/privacy/ an.
    Wenn Sie unseren Newsletter-Versand abonnieren, werden die bei der Anmeldung abgefragten Daten, wie Ihre E-Mail-Adresse und optional Ihr Name und Ihre Adresse, von The Rocket Science Group verarbeitet. Darüber hinaus werden Ihre IP-Adresse sowie das Datum Ihrer Anmeldung mit Uhrzeit gespeichert. Im Rahmen des weiteren Anmeldevorgangs wird Ihre Einwilligung zum Versand des Newsletters eingeholt, dessen Inhalt konkret beschrieben und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen wird.
    Der Newsletter, der in der Folge über The Rocket Science Group versendet wird, enthält auch ein sog. Zählpixel, auch Web Beacon genannt. Mit Hilfe dieses Pixels können wir auswerten, ob und wann Sie unseren Newsletter gelesen haben und ob Sie den Links im Newsletter gefolgt sind. Neben anderen technischen Daten, wie den Daten Ihres Computersystems und Ihrer IP-Adresse, werden die verarbeiteten Daten gespeichert, damit wir unser Newsletter-Angebot optimieren und auf die Wünsche der Leser eingehen können. So werden die Daten vermehrt, um die Qualität und Attraktivität unseres Newsletter-Angebots zu steigern.
    Sie können Ihre Einwilligung in den Newsletter-Versand jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf informieren oder den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink betätigen.
  • Divestment Ticker: Als besonderen Nachrichtendienst für unsere Leser binden wir Blogbeiträge und redaktionelle Inhalte des Anbieters 24liveblog.com ein. 24Liveblog sammelt Informationen über das Nutzerverhalten und personenbezogene Daten, wie IP-Adresse oder User-Agent. Weitere Informationen über Art, Zweck, Umfang sowie die weitere Verwendung Ihrer Daten durch 24Liveblog finden Sie unter https://live.24liveblog.com/privacy.
  • YouTube-Videos: Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheater Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://www.youtube.com; Data protection declaration: https://policies.google.com/privacy; Ablehnungsmöglichkeit (Opt-out): Opt-out-Plug-in: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout, Einstellungen für die Anzeige von Werbung: https://adssettings.google.com/authenticated.
  • Google Fonts: Durch das Laden externer Mediendienste werden auch Schriftarten des Anbieters Google ("Google Fonts") geladen, wobei die Daten der Nutzer zum Zweck der Darstellung der Schriftarten des Dienstes im Browser des Nutzers verwendet werden. Der Dienst wird bereitgestellt von: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://fonts.google.com/; Datenschutzbestimmungen: https://policies.google.com/privacy.

VIII. Soziale Medien und andere Profile

Wir unterhalten verschiedene Online-Präsenzen in unterschiedlichen Netzwerken, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um dort Informationen über uns anzubieten. Auf unserer Website befinden sich Links, die zu unseren Profilen führen. Die Links ermöglichen es den Nutzern, innerhalb dieser Netzwerke mit uns zu kommunizieren.
Wir weisen daher darauf hin, dass Nutzerdaten auch außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können. Daraus können sich verschiedene Risiken für die Nutzer ergeben, da z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter, die unter SSC arbeiten oder vergleichbare Garantien für ein sicheres Datenschutzniveau bieten, weisen wir darauf hin, dass sich auch diese Unternehmen zur Einhaltung der EU-Datenschutzstandards verpflichten.
Darüber hinaus werden die Daten von Nutzern innerhalb sozialer Netzwerke in der Regel zu Marktforschungs- und Werbezwecken verarbeitet und entsprechend genutzt. So können beispielsweise Nutzungsprofile auf der Grundlage des Nutzerverhaltens und der Interessen des Nutzers erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum genutzt werden, um z.B. innerhalb und außerhalb der Netzwerke Werbung zu schalten, die vermutlich den Interessen der Nutzer entspricht. Zu diesen Zwecken werden in der Regel Cookies auf den Rechnern der Nutzer - also Ihren Rechnern - gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer - also Ihr Verhalten - gespeichert werden. Darüber hinaus können in den Nutzungsprofilen Daten unabhängig von den von den Nutzern verwendeten Geräten gespeichert werden (insbesondere dann, wenn die Nutzer Mitglied der jeweiligen Plattformen sind und dort eingeloggt sind).
Für eine detaillierte und umfassende Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die Datenschutzerklärungen und -informationen der Betreiber der jeweiligen Netzwerke für diese Netzwerke. Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten auf diesen Plattformen zu widersprechen.
Aber auch bei Auskunftsersuchen - auch dazu haben Sie nach der DSGVO das Recht - und der Geltendmachung anderer sogenannter Betroffenenrechte (wenn Ihre Daten erhoben oder gespeichert oder verarbeitet oder weitergegeben wurden), weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Denn nur die Anbieter haben Zugriff auf die Daten der Nutzer und können entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte erteilen. Sie können diese Rechte auch gegenüber diesen Unternehmen auf der Grundlage der DSGVO geltend machen, zum Beispiel in Deutschland sowie in anderen europäischen Ländern.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteinträge, Fotos, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: alle Nutzer (z.B. Website-Besucher, Nutzer von Online-Diensten), deren Daten erhoben, gespeichert, verarbeitet oder weitergegeben werden.
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation, Tracking (z.B. interessen-/verhaltensbezogene Profilerstellung, Einsatz von Cookies), Remarketing, Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung von wiederkehrenden Besuchern).
  • Rechtsgrundlage: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO), Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), wenn Sie ein Profil beim Anbieter haben und Seiten beim Anbieter besuchen.

Dienste und Dienstleister, bei denen wir Profile unterhalten:

IX. Datenschutzbestimmungen für Bewerber

Unsere Datenschutzrichtlinie finden Sie unter https://www.energywatchgroup.org/de/datenschutzerklaerung/datenschutzerklaerung-fuer-bewerberinnen/

X. Rechte der betroffenen Person

Wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, sind Sie im Sinne der DSGVO betroffen und haben folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen:

1. Recht auf Auskunft
Sie können vom Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen folgende Informationen verlangen:
(1) die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden.
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden;
(3) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die vorgesehene Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten oder, falls keine spezifischen Informationen verfügbar sind, die Kriterien für die Festlegung der Dauer der Speicherung;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Rechts auf Widerspruch gegen diese Verarbeitung;
(6) das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung für die betroffene Person.

2. Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, wenn die Sie betreffenden verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter den folgenden Bedingungen verlangen:
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen Zeitraum bestreiten, der es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie weigern sich, die personenbezogenen Daten zu löschen, und beantragen stattdessen, dass die Verwendung der personenbezogenen Daten eingeschränkt wird;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt, Sie diese aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten - abgesehen von ihrer Speicherung - nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden, die von der Union oder einem Mitgliedstaat geltend gemacht werden.

4. Recht auf Löschung
a) Pflicht zur Löschung
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:
(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO widersprechen und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie widersprechen der Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind unrechtmäßig verarbeitet worden.
(5) Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erforderlich.

b) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, wenn die Verarbeitung erforderlich ist
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die eine Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art.
(4) zu im öffentlichen Interesse liegenden Archivierungszwecken, zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das unter a) genannte Recht die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich machen oder ernsthaft beeinträchtigen könnte, oder
(5) für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Auskunft
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist der Verantwortliche verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Sie haben gegenüber dem Verantwortlichen das Recht, über diese Empfänger informiert zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben ferner das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, ohne dass der Verantwortliche, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, hieran gehindert wird, sofern
(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit.
(2) die Verarbeitung mit Hilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
Bei der Ausübung dieses Rechts haben Sie auch das Recht, dass Ihre personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Dabei dürfen die Freiheiten und Rechte anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die sich auf Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO beruht; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

8. Recht auf Widerruf
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Wir verwenden keine automatisierte Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html), insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde, einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs gemäß Art. 78 DSGVO.

Scroll to Top