Press coverage of EWG 2016

Die Energy Watch Group -die im vergangenen Jahr deutliche Kritik an den IEA-Zahlen geübt hatte- meldet, dass die IEA in ihrem World Energy Outlook 2017 die Prognosen für Photovoltaik- und Wind-Energie nach oben korrigieren wird, so das PV Magazine.



“The IEA will raise its projections for solar PV and wind in its forthcoming »World Energy Outlook 2017«, according to Energy Watch Group (EWG), an international network of scientists and parliamentarians”, writes Photon.



If Germany Bans Internal Combustion Engines, It’ll Change the Game: We do not expect it will become a law within the next 12 months,” writes Volker Quaschning, an energy researcher at the Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin, in Germany.



Präsident der Energy Watch Group Hans-Josef Fell schreibt in PV Magazine Deutschlandüber die Erhöhung der EEG-Umlage.



Europa soll Kuschelkurs mit Exxon beenden. In Deutschland wird die Petition von Hans-Josef Fell unterstützt, dem Chef der Energy Watch Group und Autor des ersten Erneuerbare-Energien-Gesetzes.



Im Club der Atomfreunde: Für zwingend erforderlich hält Fell, der heute Präsident der Expertengruppe „Energy Watch Group“ ist, die Einberufung einer Euratom-Vertragsstaatenkonferenz, die seit Jahrzehnten schon nicht mehr stattgefunden hat.



Neues Modell soll Kombikraftwerke fördern: Die Integration von Wind- und Solarstrom in das Stromsystem gilt als wichtige Aufgabe der Energiewende im Stromsektor. Nach Ansicht von Hans-Josef Fell, Präsident der Energy-Watch-Group und Ideengeber zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), reichen herkömmliche Instrumente nicht aus.

 



Sigmar Gabriel murkst weiter: Warum die EEG-Novelle ihr Ziel verfehlt – ein Kommentar:

… So hat Hans Josef Fell, Präsident der Energy Watch Group, schon vor längerer Zeit vorgeschlagen, zum ursprünglichen Mechanismus der physikalischen Wälzung zurückzukehren.

 



Bundestag und Bundesrat haben das Ende der Energiewende eingeläutet, so Hans-Josef Fell in seinem Kommentar zur EEG-Novelle.



The Brexit offers a chance to finally put an end to the EURATOM treaty, writes The Energy Collective. According to Fell, Brexit will offer a unique chance to dissolve EURATOM.



Der Brexit könnte die Briten beim Atomausbau zurückwerfen: Denn nach Ansicht des Präsidenten der Energy Watch Group, Hans-Josef Fell, müsste das Land dann auch aus dem Euratom-Vertrag aussteigen und auf erhebliche Subventionen verzichten, schreibt Cicero zum britischen Votum.



The Brexit vote offers a unique chance to put an end to the outdated EURATOM Treaty, writes President of Energy Watch Group Hans-Josef Fell in his op-ed at Energy Post.



“We are on the edge of transition to emission-free economy -the only system to save the planet” says EWG President Hans-Josef Fell in his latest interview in The Beam Magazine.



“Regierung sollte den letzten Schritt auf dem fossilen Weg auslassen” – sagt Fracking-Experte Werner Zittel in seinem neuesten Interview mit Wirtschaftswoche Green.



The European Union must wake up to a new post-Paris Agreement reality. It needs an ambitious climate action plan to regain its credibility as a “climate leader” and send the right signals to investors, argues Hans-Josef Fell in his op-ed for Euractiv.



Hans-Josef Fell is interviewed in a documentary by ARTE about high electricity bills and the slow-down of the energy transition in Europe.



SolarPV TV interviewed President of Energy Watch Group Hans-Josef Fell on the sidelines of the clmate change conference in Paris COP21.



Werner Zittel ist überzeugt: Die Blase wird bald platzen. Aus deutscher Sicht hält er es deshalb für ratsam, das Schiefergas lieber im Boden zu lassen. Das Deutschlandfunk-Interview als Video und Audio.



Das Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD-alpha hat gefragt: Wie ist Ihre Meinung? Kann und muss in Bayern noch mehr auf Windkraft gesetzt werden als bisher? Wo ist es noch sinnvoll und möglich? Wo lassen sich noch weitere Windräder bauen? Antworten gibt Hans-Josef Fell im Interview.



Die ZDF-Sendung Zoom stellt in ihrem ausführlichem Beitrag “Sonne, Wind, Wut” das Zerschlagen des bürgerlichen Engagements beim Ausbau der Erneuerbaren Energien dar. Zu Wort kommen Betroffene und EWG Präsident Hans-Josef Fell.



In seinem Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau drängt Hans-Josef Fell die EU zu mehr Mut bei der Energiewende und fordert eine vollständige Dekarbonisierung der Wirtschaft.

Share Post:
Scroll to Top